CDU-Ortsunioin Ennigerloh ehrt langjährige Mitglieder

Die CDU-Ortsunion Ennigerloh hat im Rahmen des traditionellen Grünkohlessens zum Jahresabschluss in der Gaststätte Wieler in Enniger langjährige Mitglieder geehrt. “Wir verbinden heute Abend das Formelle mit dem Angenehmen“, sagte der Vorsitzende der Ortsunion Dirk Aufderheide, der zuvor zufrieden auf das Ergebnis der Landtagswahl im Mai zurückgeblickt hatte.
Urkunden und Nadeln erhielten Francisco Gonzales Sanchez für 25 Jahre (Bronze) sowie Heinz Brand und Karl-Heinz Petermann für 40 Jahre (Silber). Die aus verschiedenen Gründen verhinderten Jubilare Gisela Reeder, Walter Himler und Heinz-Werner Thiemeyer wurden in Abwesenheit für 50 Jahre Mitgliedschaft mit Gold sowie Gertrud Harbaum und Dorothea Hein-Kötter für 25 Jahre mit Silber ausgezeichnet.
Immer wieder interessant und aufschlussreich ist laut Bericht die Frage an die Jubilare, was zum Eintritt in die CDU geführt hat. So habe Francisco Gonzales Sanchez daran erinnert, dass er vor 25 beeindruckt davon gewesen sei, wie der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl mit Besonnenheit die europäische Einheit vorangetrieben habe. Als gebürtiger Spanier habe er es als besondere Errungenschaft angesehen, die Europäische Union zu einen mit dem Erfolg, den „wir heute in der globalen Welt sehen“. Heinz Brand berichtete, dass es seinerzeit für ihn familiäre Verpflichtung gewesen sei, seinem Vater in der CDU zu folgen. Dirk Aufderheide dankte allen Jubilaren für ihre langjährige Treue sowie ihre aktive Mitarbeit in der Ortsunion.
Die CDU in Ennigerloh lebe nicht nur von den altgedienten Mitgliedern und Jubilaren; teilten die Verantwortlichen mit. So habe Aufderheide mit Genugtuung darauf verweisen können, dass in Ennigerloh in diesem Jahr eine Junge Union (JU) habe gegründet werden können. Der Vorsitzender Johannes Pieper sei „nun bemüht, junge Mitstreiter um sich zu versammeln und der Arbeit und den Gedanken der Ortsunion weiter neue Impulse zu geben aus Sicht der Jugend“.
In gemütlicher Runde klang der Abend mit einem kleinen traditionellen Weihnachtsgruß – einem Schokonikolaus mit Gewinncoupon für einen sozialen Zweck - an alle Anwesenden aus.

 

Grünkohlessen und Ehrung langjähriger Mitglieder

Die CDU-Ortsunion Ennigerloh lädt zum Grünkohlessen für Freitag, 25. November, 19 Uhr, in der Gaststätte Wieler, Kirchstr. 13 in Enniger, ein. In lockerer Runde will die Ortsunion laut Ankündigung Gespräche über die politische Arbeit der CDU vor Ort und weitere aktuelle Themen führen. Zudem werden langjährige Mitglieder geehrt.
Die Kosten liegen bei 13 Euro pro Person, den restlichen Betrag für das Essen übernimmt die Ortsunion. Getränke sind laut Mitteilung von jedem selbst zu zahlen. An diesem Abend wird auch ein Fahrservice angeboten. Anmeldung bis zum Montag 21.11.22

Ortsunion lädt für Donnerstag zum Drubbelklön ein

Die Ortsunion der Ennigerloher CDU lädt zum Drubbelklön ein. Die offene Themenrunde beginnt der Ankündigung zufolge am morgigen Donnerstag um 18 Uhr in der Gaststätte Hubertus in Ennigerloh. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mit Ratsmitgliedern, sachkundigen Bürgern und Mitgliedern der Ortsunion ins Gespräch zu kommen, wobei ortspolitische Themen als auch übergeordnete Fragen, landes- und bundespolitisch, erörtert werden.
Ein Schwerpunkt dürfte laut CDU die Sorge um den sozialen Frieden im Land, resultierend aus den sich verstärkenden Protestbewegungen der vergangenen Zeit, sein. Im Mittelpunkt der Diskussion stünden aber insbesondere aktuelle lokale Themen in Ennigerloh wie die angespannte finanzielle Lage bei den bevorstehenden Projekten, die es unter der Perspektive der extrem gestiegenen Kosten zu realisieren gelte, sowie die wachsenden Herausforderungen in Verbindung mit den stark angestiegenen Flüchtlingszahlen, für die auch hier in Ennigerloh ausreichend Unterkünfte bereitgestellt werden müssten.

 

Ortsunion lädt ein zum Drubbelklön

Die Ortsunion der Ennigerloher CDU lädt zum 22. Drubbelklön in das Hotel Hubertus in Ennigerloh ein. Die offene Themenrunde beginnt am Donnerstag, 21.03. um 18 Uhr. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen mit CDU Ratsmitgliedern, sachkundigen Bürgern und Mitgliedern der CDU Ortsunion ins Gespräch zu kommen, wobei ortspolitische Themen, als auch übergeordnete Fragen,  landes- und bundespolitisch, erörtert werden. Ein Schwerpunkt in dieser Diskussionsrunde soll auch das in Ausarbeitung befindliche neue Grundsatzprogramm der CDU-Deutschland sein.