Ortsunion Ennigerloh
Ortsunion
02:12 Uhr | 19.07.2019 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

Sommertreff 3.8. siehe Termine
Pressearchiv
17.04.2019 - Die Glocke

Ostergrüße auf dem Wochenmarkt

Die CDU Ennigerloh verteilt am morgigen Gründonnerstag  Ostergrüße auf dem Wochenmarkt in Ennigerloh. Ab 9:30 Uhr werden am Stand auf dem Marktplatz vor dem EDEKA laut Ankündigung außer bunten und schmackhaften Ostereiern im CDU Design  süße Überraschungen an die jungen Marktbesucher verteilt. Rats-, Ausschuss- und Vorstandsmitglieder der Ortsunion werden für Fragen, Anregungen und Diskussionen zur Verfügung stehen.
Am Samstag, 20. April wird die Aktion ab 10:00 Uhr an der Clemens-August-Straße vor der ALDI-Filiale wiederholt.

 



weiter
17.04.2019 - Die Glocke

CDU Ortsunion besichtigt Hammelmann

Foto
Einblick in die Fertigungs- und Montagetechnik beim Unternehmen Hammelmann in Oelde haben kürzlich 22 Teilnehmer einer Betriebsbesichtigung der CDU Ortsunion Ennigerloh erhalten

Im Rahmen ihrer turnusmäßigen Betriebsbesichtigungen in Ennigerloh und der näheren Umgebung haben Mitglieder der CDU – Ortsunion Ennigerloh kürzlich die Firma Hammelmann in Oelde.Marcel Döling, Technischer Support im Kundendienst bei Hammelmann begrüßte 22 Teilnehmer.
 In einer Präsentation wurde den Anwesenden die Unternehmensgeschichte erklärt und das umfangreiche Lieferprogramm dargestellt. In einem Rundgang durch die Produktion erhielt die Ortsunion Ennigerloh Einblick in die Fertigungs- und Montagetechnik der hoch technisierten Produkte. Sie sei beispielgebend für einen modernen Maschinenbau von heute, schreibt die CDU in ihrem Bericht. Hervorzuheben sei auch das Engagement des Unternehmens in der Ausbildung junger Mitarbeiter. Rund 30 Azubis werden in verschiedenen Fachbereichen ausgebildet, um für die Zukunft qualifizierte Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen.
Hammelmann stellt laut Bericht seit 70 Jahren Hochdruck-Plungerpumpen und Reinigungssysteme her. Die Geräte fänden weltweit Anwendung in unzähligen Industriebereichen, zum Beispiel bei der  Reinigen von Wärmetauschern, Behältern und Rohrleitungen oder von Metallflächen, Schiffen, Gitterrosten, Lagertanks sowie beim Entgraten von Motorblöcken und bei der Instandhaltung von Brücken oder. Mit bis zu 4000 bar Druck kann das Wasser auch zum Schneiden von Stahlbeton, Metall und anderen festen Materialien genutzt werden.
Ein weiteres Standbein des Unternehmens sind Prozesspumpen, die in der Chemischen- und Petrochemischen Industrie sowie bei der Gewinnung von Öl und Gas eingesetzt werden.
Am Stammsitz in Oelde sind 350 Mitarbeiter beschäftigt. Dazu kommen Tochtergesellschaften in den USA, China, Australien, Brasilien, Spanien, Frankreich und der Schweiz.
Für alle Teilnehmer sei es ein interessanter Besuch gewesen, bei dem man ein weiteres, innovatives Unternehmen in der heimischen Industrie kennengelernt habe.



weiter
15.04.2019 - Die Glocke

Für Europa kämpfen

Foto
Gemeinsam hatten die CDU Stadtverbände Ennigerloh und Beckum zu einer öffentlichen Veranstaltung eingeladen.
Gemeinsam hatten die CDU-Stadtverbände aus Ennigerloh und Beckum zu einer öffentlichen Veranstaltung in die Drubbelstadt eingeladen. Es sprach der Europakandidat der CDU Dr. Markus Pieper, über die Europapolitik der Europäischen Union.
"Wo auf der Welt ist ist die Demokratie so intakt wie in der Europäischen Union", fragte Pieper. Das Mitglied des Europaparlaments erinnerte auch an die wirtschaftlichen Vorteile, die die EU biete. Der europäische Binnenmarkt sei durch einheitliche Normen vereinfacht worden. Davon profitierten auch die Unternhemen im Kreis Warendorf, deren Exporte "durch die Decke geschossen" seien, sagte Pieper. Wer zurück in ein nationales Schneckenhaus wolle, zerschneide wichtige Verbindungen. Es lohne sich, für Europa zu kämpfen. Die anstehenden Europawahlen seien auch ein Referendum über die europäische Idee.
Zum Umweltschutz lasse er sich nicht sagen, man tue nichts, betonte der Politiker. Seit 1990 hätten sich die Emmissionen um 23 Prozent bei einem Produktionwachstum von 53 Prozent reduziert. Weitere Forderungen zum Emmisionshandel würden zu Werkschließungen führen. Es könne nicht sein, das man sich von der Zementindustrie verabschiede.
Man sei abhängig von den Rohstoffen, erklärte Christoph Pundt, Geschäftsführer des Arbeitgeberverbands Zement und Baustoffe. Auf eine "gnadenlos gute Zusammenarbeit" mit der Rohstoffindustrie, auch aus Sicht der Naturschutzbehörde, wies Landrat Dr. Olaf Gericke hin.



weiter
15.04.2019 - Die Glocke

Ortsunion bestätigt ihren Vorstand

Foto
Der Vorstand Bild: Schomakers
Im Zeichen der Europawahl hat die Mitgliederversammlung der CDU-Ortsunion Ennigerloh am Freitagabend in den Räumen der Heidelberg-Cement AG gestanden. Die Ortsunion sieht in der Abstimmung eine richtungsweisende Entscheidung.
"Die Europawahl ist für uns als Ortsunion eine Herausforderung. Wir werden einen aktiven Wahlkamp führen", betonte der Vorsitzende Dirk Aufderheide. Er erinnerte an den Auftakt im März, in dem zu einem Fotowettbewerb Europa aufgerufen worden war. Einsendeschluß ist Sonntag, 12. Mai. Auch blicke man auf die Kommunalwahl 2020. Details stünden jedoch noch nicht fest, da man sich zunächst auf die Europawahl konzentriere, sagte er.
Im Rahmen des Drubbelklöns im März hatte die Ortsunion das Grundsatzprogramm der CDU diskutiert.. Ideen wurden an den CDU- Bundesverband weitergegeben. Generell habe sich die Stammtischrunde erfreulich gut entwickelt, betonte Aufderheide. "Die Teilnahme ist für alle Interessierte offen." Der nächste Drubbelklön findet am Donnerstag, 16. Mai, ab 18 Uhr statt.
Obwohl die Ortsunion vor Ort sehr aktiv sei, seien die Mitgliederzahlen im vergangenen Jahr gleich geblieben. Dies sei ein Phänomen, von dem zahlreiche Parteien und Verbände betroffen seien, sagte Aufderheide. Zur MItgliederentwicklung merkte Kassierer Franz Wiemann später in seinem Kassenbericht an: "Wir brauchen junge Leute, die ersthaft mitarbeiten und nicht nur freitags demonstrieren."
Aufderheide, seit zwei Jahren im Amt, dankte seinen Vorstandskollegen für die Unterstützung. Er wies auf die gute Zusammenarbeit hin. Einen besonderen Dank richtete er an Franz Wiemann, der seine ganze parteipolitische Erfahrung in die Vorstandsarbeit einbringe. Dem Wunsch nach gleichbleibender Zusammensetzung des Vorstandes folgten die MItglieder bei den Wahlen unter der Leitung vom Heinz Wessel von der CDU-Ortsunion Enniger gern. Wiedergewwqählt wurden der Vorsitzende Dirl Aufderheide, die Stellvertretenden Vorsitzenden Hiltrud Kraney und Alfons Lütke-Cosmann, Schriftführerin Stephanie Peter, Kassierer Franz Wiemann sowie die Beisitzer Wolfgang Emunds, Josef Franke, Wilhelm Geistor, Sebastian Michelswirth, Hans-Werner Peter, Andreas Westermann und Heike Zimmermeyer-Schürmann.




weiter
12.04.2019 - Die Glocke

CDU-Ortsunion diskutiert Grundsatzprogramm

Drubbelklön

Die Ortsunion Ennigerloh hat sich kürzlich beim Drubbelklön im Hotel Hubertus mit dem Grundsatzprogramm der CDU auseinandergesetzt. Das Programm soll laut Bericht 2020 verabschiedet werden.
2018 hatte eien Zuhör-Tour stattgefunden, bei der Anregungen der Partei-Basis aufgegriffen wurden. Die daraus resultierenden Leitfragen zum neuen Grundsatzprogramm die auf dem Bundesparteitag in Hamburg verabschiedet worden waren, sollen nun weiter von der Basis erörtert werden. Folgende Fragen wurden formuliert: Wie gestalten wir als starke Volkspartei der Mitte erfolgreich Politik auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes? Wie verbinden wir Freiheit und Verantwortung? Wie gelingt ein Leben in Sicherheit? Wie gestalten wir ein wirtschaftlich erfolgreiches und sozial sicheres Leben? Wie garantieren wir ordentliche Bildung und exellente Forschung? Wie gestalten wir den technologischen Wandel zum Wohle der Menschen? Wie unterstützen wir jeden Einzelnen und die Familien in allen Lebensabschnitten? Wie halten wir unsere Gesellschaft zusammen? Was sind unsere Werte, die Deutschland prägen, und wie leben wir sie? Wie bewahren wir die Natur als Lebensgrundlage der Menschheit? Wie schaffen wir Bedingungen für ein Leben in Stadt und Land? Wie arbeiten wir erfolgreich in Europa und mit internationalen Partnern zusammen?
Unter Moderation des Ortsunionvorsitzenden Dirk Aufderheide habe sich eine lebhafte Diskussion entwickelt, heißt es in den Bericht der CDU. Zum Beispiel sei es um die Frage gegangen, wofür das "C" im Parteinamen stehe, und wie die Bedeutung dieser Abkürzung für ein christliches Attribut in Zukunft wieder deutlicher betont werden könne. Die Betonung eines christlichen Selbstverständnisses sei für die Basis unverzichtbar, wohlgleich dieses Verständnis als toleranter Leitfaden im Sinne abendländischer Kultur zu sehen sei und keineswegs eine Ausgrenzung anderer Gesellschaftsgruppen bedeuten solle.
Ferner müsse die Unabhängigkeit der Medien gestärkt werden, um die Meinungsvielfalt aufrechtzuerhalten.
Sorge bereite den Bürgern unter anderem der Zustand der Bundeswehr. Zudem bedürfe es kürzerer Entscheidungswege, der Abbau von Bürokratie müsse forciert werden.
Angesichts mangelnder Zeit sind Fragen zu bezahlbarem Wohnraum, Vereinfachung beim Eigentumserwerb, Sicherheit im Alltag oder Migrationspolitik offengeblieben. Alle Beteiligten seien sich einig, das eine Fortführung der Diskussion erforderlich sei mit dem Ziel, daraus abgeleitete Ergebnisse und Empfehlungen an dei Parteiführung zu geben.




weiter
10.04.2019 - Die Glocke

CDU lädt zu Diskussionsabend

Freitag

Zu einem Informations- und Diskussionsabend mit dem Europa- und Mittelstandspolitiker Dr. Markus Pieper laden die CDU Stadtverbände Beckum und Ennigerloh für Freitag, 12. April ein. Los geht es im Zementwerk Ennigerloh-Nord der Heidelber-Cement AG um 20 Uhr. "Einen Teil seines Wohlstands und seiner Arbeitsplätze verdanken insbesondere der Süden des Kreises Warendorf seinen Rohstoffvorkommen", heißt es in einer Ankündigung. Bei der Veranstaltung gehe es um die Frage, ob zunehmende Umweltauflagen und mangeldes ökonomisches Verständniss die Zukunft der deutschen Roh- und Grundstoffindustrie bedrohten. Im Anschluss an Markus Piepers Vortrag findet eine Podiumsdiskussion zum Thema "Chancen und Risiken im Münsterland" statt.


weiter
06.04.2019 - Die Glocke

CDU lädt zu Mitgliederversammlung und Europavortrag

Die CDU-Ortsunion Ennigerloh lädt ihre Mitglieder für Freitag, 12. April, zu 18:30 Uhr zur Mitgliederversammlung im Konferenzraum der HeidelbergCement AG, Werk Ennigerloh-Nord, Zur Anneliese 9 ein. Außer Vorstandswahlen stehen die Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten zum CDU-Kreisparteitag und ein Ausblick  auf das Jahr 2019/20 auf der Tagesordnung.
Es wird ferner darauf hingewiesen, dass im Anschluss ab 20:00 Uhr an gleicher Stelle eine öffentliche Veranstaltung des CDU-Stadtverbandes Ennigerloh gemeinsam mit dem CDU-Stadtverband Beckum  sowie mit  Dr. Markus Pieper Mitglied des Europäischen Parlaments und CDU Kandidat für die  Europawahl im Mai, stattfindet. Pieper wird der Ankündigung zufolge unter anderem über das Thema: „Das Münsterland als starke Region in einem sich wandelnden Europa – Chancen und Gefahren“ sprechen.
Alle Interessierte sind dazu eingeladen. Über die ausgeschilderte Zufahrt an der Westkirchener Straße ist der  Parkplatz nahe dem Tagungssaals (Ausschilderung: „Konferenzräume“) zu erreichen.

 

 



weiter
04.04.2019 - Ennigerloher Blickpunkt April

CDU-Ortsunion veranstaltet Fotowettbewerb zur Europawahl

Die CDU-Ortsunion Ennigerloh sucht das schönste Fotomotiv unter dem Motto „Europa ist für mich …“.
Teilnehmen könne alle Ennigerloher Bürgerinnen und Bürger. Zu gewinnen gibt es EWI-Gutscheine im Wert von 75, 50 und 25 Euro. Wer teilnehmen möchte, muss einfach das vorgegebene Motto vervollständigen, ein eigenes Foto beifügen, seine Kontaktdaten angeben und die Teilnahmebedingungen akzeptieren. Letztere sind auf der Homepage der Ortsunion unter
www.drubbel-cdu.de einsehbar.
Vorgaben hinsichtlich der Motive gibt es nicht. Sowohl Urlaubsfotos, Aufnahmen aus Ennigerloh, Gegenstands- oder Landschaftsmotive und alle weiteren denkbaren Schnappschüsse werden gerne angenommen. Selbstverständlich kann man auch weitere Informationen zum Motiv geben; auch eine kleine Erzählung zur Entstehung des Fotos ist möglich. Wichtig ist lediglich, dass Motto und Motiv einen Bezug zu Europa oder zur EU haben.
Die Einsendungen können per E-Mail an
europa@drubbelbote.de
oder via WhatsApp-Nachricht an 0163-2850020 erfolgen. In beiden Fällen muss jedoch ein kurzer Text mitgeschickt werden, mit dem man die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Die Vorlage dazu findet man auf der Homepage der Ortsunion.
Die schönsten Motive werden dann von der CDU prämiert und eventuell im Internet und anderen Medien veröffentlicht. Einsendeschluss ist der 12. Mai 2019.
Mit dieser Aktion möchte die Ortsunion das Bewusstsein und die Motivation für die vor uns liegende Europawahl am 26. Mai fördern.

 



weiter
04.04.2019 - Ennigerloher Blickpunkt April

CDU-Ortsunion intensiviert ihren Info-Dienst mit einem WhatsApp-Newsletter

Ab März diesen Jahres bietet die CDU-Ortsunion Ennigerloh einen eigenen WhatsApp-Newsletter an. Dieser richtet sich nicht nur an Mitglieder, sondern auch an alle anderen interessierten Bürgerinnen und Bürger. Der Newsletter soll sowohl über lokale als auch über landes-, bundes-, und europapolitische Themen informieren. Außerdem soll dieser Informationskanal für verschiedene Terminankündigungen genutzt werden.
Das Abonnieren des Newsletters ist denkbar einfach. Zunächst muss man die folgende Rufnummer, z.B. als „CDU-Ortsunion“, in seinem Smartphone-Adressbuch speichern: 0163-2850020. Zum Aktivieren ist dann noch abschließend an eben diesen Kontakt eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt „Start CDU“ zu schicken.

Die Angabe weiterer Daten wie Name oder Adresse ist nicht notwendig. Gespeichert wird ausschließlich die Empfangsrufnummer für die Dauer des Abonnements. Wer sein Abo wieder beenden möchte, schickt einfach eine Nachricht mit dem Inhalt „STOP“ in den Newsletter-Chat.

Die CDU-Ortsunion freut sich über möglichst viele Teilnehmer an diesem neuen Programm, womit Informationen verschiedener Art spontan weitergegeben werden können. 

Gleichzeitig wird vorab bereits auf folgende Termine / Aktionen in den nächsten Wochen hingewiesen:  

Sa., 13.04.  10.00 Uhr Pflege der Kriegsgräber auf dem Friedhof 

(Treffpunkt: an den Kriegsgräbern)  

 

Do., 18.04.   9.30 Uhr  Ostereier-Aktion auf dem Marktplatz             (mit Aushändigung von Informationen zur Europawahl) 

Sa., 20.04. 10.00 Uhr Ostereier-Aktion auf der Clemens-August-Str. 
 (mit Aushändigung von Informationen zur Europawahl)
 

Die CDU-Ortsunion wünscht allen Mitgliedern und Freunden eine frohe Osterzeit.

 

 

 



weiter
04.04.2019 - Ennigerloher Blickpunkt April

CDU-Ortsunion lädt ein zur Mitgliederversammlung

 Mit der Europawahl steht uns in wenigen Wochen eine richtungsweisende Entscheidung bevor. Satzungsgemäß findet aber in diesem Jahr zuvor auch eine Mitgliederversammlung zur Neuwahl des Vorstandes der CDU-Ortsunion Ennigerloh statt.

Dazu sind alle Mitglieder der CDU-Ortsunion herzlich eingeladen, am Freitag, dem 12. April um 18:30 Uhr teilzunehmen, um die zukünftige Zusammensetzung des neuen Vorstandes mit zu bestimmen. Die Versammlung findet statt im Konferenzraum der HeidelbergCement AG, Werk Ennigerloh-Nord, Zur Anneliese 9.

Neben der Wahl des Vorstandes stehen auch noch andere Themen zur Debatte, wie die Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten zum CDU-Kreisparteitag und ein Ausblick zur Arbeit der Ortsunion für das Jahr 2019/20.
Es wird ferner darauf hingewiesen, dass im Anschluss zur Mitgliederversammlung um 20:00 Uhr an gleichem Versammlungsort eine öffentliche Veranstaltung des CDU-Stadtverbandes erfolgt mit dem Europakandidaten der CDU, Herrn Dr. Markus Pieper (MdEP), der im Vorfeld der Europawahl zu aktuellen Themen der Europapolitik sprechen wird, wozu selbstverständlich auch alle interessierten Ennigerloher Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind.
Die Ortsunion bittet um eine rege Teilnahme.

 

 

 



weiter
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.08 sec. | 37828 Visits