Ortsunion Ennigerloh
Ortsunion
17:54 Uhr | 25.05.2019 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

Sonntag 26. Mai WÄHLEN GEHEN
Pressearchiv
01.02.2019 - Blickpunkt Februar 2019

Klausurtagung der CDU Ortsunion Ennigerloh

Kürzlich traf sich der Vorstand der CDU-Ortsunion gemeinsam mit seinen aktiven Unterstützern zu einer Klausurtagung im Hotel Hubertus. Im Mittelpunkt der halbtägigen Veranstaltung stand die Erstellung des Veranstaltungskalenders für 2019. Zahlreiche Aktionen haben Vorsitzender Dirk Aufderheide und sein Team wieder geplant. So wird es neben den Traditionsterminen wie Gräberpflege, Ostereier- und Muttertags-Aktion, Sommertreff und Grünkohlessen auch wieder mindestens zwei interessante Betriebsbesichtigungen geben. Außerdem möchte die Ortsunion ihre Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger in den Prozess zur Erarbeitung des neuen CDU-Grundsatzprogramms einbinden. Auch eine Radtour und die Teilnahme am Ennigerloher Weihnachtsmarkt sind wieder fest vorgesehen. Ein weiterer Schwerpunkt der Klausurtagung lag auf der Vorbereitung der bevorstehenden Europawahl, welche am 26. Mai stattfinden wird. Auch hierzu wird es verschiedene Aktionen geben. Selbstverständlich wurden auch viele kommunalpolitische Themen beleuchtet und diskutiert.  Auf einen besonderen Erfolg der Ortsunion wies der stellvertretende Vorsitzende, Sebastian Michelswirth, hin. Im Jahr 2015 hatten die heimischen CDU’ler einen Antrag an den Kreisparteitag gestellt, welcher seinerzeit auch mehrheitlich angenommen und somit an die CDU-/CSU-Bundestagsfraktion weitergegeben wurde. Inhalt war die Verlängerung der Abgabefristen für Steuererklärungen. Erfreut konnte Michelswirth feststellen, dass dieses Anliegen – vielleicht auch, zumindest zu einem kleinen Teil, aufgrund des damaligen Ortsunionsantrages – zwischenzeitlich von der Regierungskoalition umgesetzt wurde, so dass Steuerzahler ab 2019 zwei Monate länger Zeit für ihre Erklärung haben, also bis Ende Juli statt wie bisher Ende Mai.. 



weiter
24.01.2019 - Die Glocke

Ortsunion erstellt gut gefüllten Veranstaltungskalender für 2019

Klausurtagung der CDU

Kürzlich hat sich der Vorstand der Ortsunion gemeinsam mit seinen aktiven Unterstützern zu einer Klausurtagung im Hotel Hubertus getroffen. Im Mittelpunkt der  halbtägigen Veranstaltung stand laut Bericht der Christdemokraten die Erstellung des Veranstaltungskalenders für 2019. Der Vorsitzender Dirk Aufderheide und sein Team haben wieder zahlreiche Aktionen geplant.
So werde es außer den Traditionsterminen wie der Kriegsgräberpflege, Ostereier- und Muttertags-Aktion, dem Sommertreff und dem Grünkohlessen auch mindestens zwei 
Betriebsbesichtigungen geben.  Auch eine Radtour und die Teilnahme am Ennigerloher Weihnachtsmarkt sind wieder fest vorgesehen teiltdie CDU mit.

Ein weiterer Schwerpunkt der Klausurtagung lag auf der Vorbereitung der bevorstehenden  Europawahl, die am 26. Mai stattfinden wird. Auch dazu wird es der CDU zufolge verschiedene Aktionen geben. Zudem seien auch viele kommunalpolitische Themen beleuchtet und diskutiert worden. Auf einen besonderen Erfolg der Ortsunion wies der stellvertretende Vorsitzende, Sebastian Michelswirth, hin. 2015 habe die heimische CDU bezüglich verlängerter Abgabefristen einen Antrag an den Kreisparteitag gestellt, der nach mehrheitlicher Zustimmung an die Bundestagsfraktion weitergegeben worden sei. Die Regierungskoalition habe nun umgesetzt, das Steuerzahler ab 2019 zwei Monate länger Zeit für ihre Steuererklärung haben.  Dieser Erfolg sei sicherlich zum Teil der Ennigerloher CDU zu verdanken, schreibt die Ortsunion.


weiter
16.01.2019 - Die Glocke + Wersekurier

Drubbelklön im Hotel Hubertus

Die Ortsunion der Ennigerloher CDU lädt zum  Drubbelklön am morgigen Donnerstag, 17. Januar, in das Hotel Hubertus in Ennigerloh ein. Die offene Themenrunde beginnt um 18 Uhr. Alle interessierten  Bürger sind laut Mitteilung willkommen, um  mit CDU Ratsmitgliedern, sachkundigen Bürgern und Mitgliedern der  Ortsunion ins Gespräch zu kommen.
Ortspolitische Themen sowie übergeordnete Fragen auf  landes- und bundespolitischer Ebene sollen an diesem Abend erörtert werden.“ Insbesondere wünscht sich die CDU in diesem Kreis auch eine neutrale Meinungsbildung zum Thema Stadtentwicklung in Ennigerloh“ schreiben die Verantwortlichen in der Mitteilung.

 



weiter
29.12.2018 - Die Glocke

Ortsunion blickt auf ereignisreiches Jahr

Abschluss

Zahlreiche Mitglieder der Ortsunion Ennigerloh haben sich zum Jahresabschluß in der Gaststätte Wieler in Enniger zum Grünkohlessen getroffen.
Der Vorsitzende der CDU-Ortsunion, Dirk Aufderheide, erinnerte laut einem Bericht an die vielen Aktivitäten, die unternommen wurden, seien es die Informationsstände auf dem Marktplatz anlässlich diverser Termine, wie Ostern, Muttertag, aber auch an die anerkennenswerten Maßnahmen zur Gräberpflege auf dem Friedhof.
Sein Dank galt auch der Familie Wiemann, in deren Garten im August  ein Sommerfest gefeiert wurde. Es fand auch  eine Radtour statt, bei der in einer Fortsetzung aus dem Vorjahr weitere Kapellen in der Ennigerloher Umgebung angesteuert wurden.
Auch wurden wieder Betriebsbesichtigungen organisiert, bei denen den Mitgliedern und interessierten Bürgern die Gelegenheit gegeben wird, heimische Unternehmen und deren Aktivitäten zu sehen.
So sei aber auch ein Jahr immer geprägt vom politischen Engagement der Aktiven, sei es im Rat oder in den anderen Gremien, die an der Gestaltung der Kommunalpolitik im Interesse der Bürger mitwirken, heißt es abschließend im Bericht der CDU.



weiter
13.12.2018 - Blickpunkt Weihnachten/Januar2019

CDU-Ortsunion feiert den Jahresabschluß

Foto

 Traditionell am letzten Freitag im November fanden sich wieder zahlreiche Mitglieder der Ortsunion Ennigerloh zum Jahresabschluss in der Gaststätte Wieler, Enniger, ein.  

Beim traditionellen Grünkohlessen verbrachten ca. 20 Teilnehmer einen gemütlichen Abend in geselliger Runde.
Der Vorsitzende der CDU-Ortsunion, Dirk Aufderheide, sprach in seiner Begrüßung allen Mitgliedern und Aktiven seinen Dank aus für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr. Er erinnerte gleichzeitig an die vielen Aktivitäten, die unternommen wurden, seien es die Informationsstände auf dem Marktplatz anlässlich diverser Termine, wie Ostern, Muttertag, aber auch an die anerkennenswerten Maßnahmen zur Gräberpflege auf dem Friedhof.
Sein Dank galt auch der Familie Wiemann, in deren Garten Anfang August schon traditionell wiederum ein gelungenes Sommerfest bei strahlendem Wetter gefeiert wurde. So fand auch in diesem Jahr wieder eine gemeinsame Radtour von Mitgliedern und interessierten Bürgern statt, um in einer Fortsetzung aus dem Vorjahr weitere Kapellen in der Ennigerloher Umgebung kennenzulernen.
Im abgelaufenen Jahr wurden auch wieder interessante Betriebsbesichtigungen organisiert, bei denen den Mitgliedern und interessierten Bürgern die Gelegenheit gegeben wird, heimische Unternehmen und deren Aktivitäten zu sehen.
 

So ist aber auch ein Jahr immer geprägt vom politischen Engagement der Aktiven, sei es im Stadtrat oder in den verschiedenen Gremien, die an der Gestaltung der Kommunalpolitik hier auf Stadtebene im Interesse der Bürger mitwirken.

Das Jahr 2018 geht aber auch nicht ohne eine weitere Veranstaltung zu Ende; am 15. und 16. Dezember ist die Ortsunion der CDU wiederum auf dem Ennigerloher Weihnachtsmarkt mit einem Stand vertreten und bietet den Besuchern traditionell Reibeplätzchen und heiße Getränke an. Die Aktiven freuen sich auf einen regen Besuch und auf interessante Gespräche.
Geprägt waren die Gespräche an diesem Abend auch von Diskussionen über die bevorstehende Neubesetzung des CDU-Parteivorsitzes auf dem Parteitag in Hamburg.

In diesem Sinne wünscht die Ortsunion der CDU allen Ennigerloher Bürgern ein Frohes Weihnachtsfest und einen besinnlichen Jahreswechsel im Kreise ihrer Familien.



weiter
21.11.2018 - Die Glocke

Christdemokraten essen Grünkohl

Die Ennigerloher Christdemokraten laden alle Mitglieder für Freitag, 30. November, zum tradionellen Grünkohlessen in der Gaststätte Wieler in Enniger ein. Beginn ist um 19 Uhr. Der CDU-Ortsverband will der Ankündigung zufolge zum Jahresende die Geschehnisse Revue passieren lassen . An diesem Abend werden auch wieder langjährige Mitglieder für ihre Treue geehrt.
Eine Anmeldung ist eforderlich. Alle werden deshalb gebeten, bis Montag 26. November, ihre Teilnahme bei Franz Wiemann 02524-5322 zu bestätigen.



weiter
31.10.2018 - Ennigerloher Blickpunkt November

Ortsunion lädt zum Grünkohlessen als Jahresabschluß

Die Ortsunion der Ennigerloher CDU lädt alle Mitglieder ein zum traditionellen Grünkohlessen in der Gaststätte Wieler in Enniger am 30. November 2018 um 19 Uhr. Wie alljährlich, so möchte man auch in diesem Jahr bei einem gemütlichen Beisammensein zum Jahresende die Geschehnisse Revue passieren lassen, auch werden Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt.
Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Alles Interessenten werden deshalb gebeten, bis zum 26. November ihre Teilnahme zu bestätigen bei: Franz Wiemann Tel. 02524-5322, E-mail: f.wiemann@drubbelbote.de

 

 



weiter
31.10.2018 - Ennigerloher Blickpunkt November

CDU-Ortsunion Ennigerloh besichtigte Firma GRE Ersatzbrennstoffe

Foto

Betriebsbesichtigungen sind ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der CDU-Ortsunion Ennigerloh.

Am 12. Oktober wurde die Firma GRE Ersatzbrennstoffe GmbH & Co KG, Ennigerloh, besichtigt.
Zahlreiche Interessierte fanden sich ein, um die lokalen Gegebenheiten dieser in Ennigerloh ansässigen Firma kennenzulernen und um zu erfahren, was unter dem Begriff „Ersatzbrennstoffe“ zu verstehen ist.
Die GRE hat sich auf dem Gebiet der energetischen Verwertung von Produktionsabfällen in der deutschen Kraftwerk- und Zementindustrie spezialisiert. Betätigungsfelder sind hierbei insbesondere die Zerkleinerung, Homogenisierung und Qualitätssicherung. Verschiedene Abfallstoffe werden zu hochwertigen, energiereichen Brennstoffen verarbeitet.
Rund 40.000 Tonnen Produktionsabfälle werden am Standort Ennigerloh aufbereitet. Vlies, Hygieneartikel, Verpackungsabfälle, Etiketten und Autoinnenausstattungen werden zusammen mit zahlreichen weiteren Stoffen angenommen und zu einem Brennstoff verarbeitet, zusätzlich wird die entsprechende Logistik übernommen.
In der Automobilindustrie fallen zum Beispiel bei der Fahrzeuginnenausstattung Produktionsrückstände an, die in der Regel keine stoffliche Verwendung mehr finden. Bei der GRE werden diese Materialien sortiert und aufbereitet, damit sie den Voraussetzungen als Zusatzbrennstoff erfüllen.
Das Ergebnis ist ein hochwertiger, energiereicher Sekundärbrennstoff. der hauptsächlich in der heimischen Zementindustrie als Zusatzbrennstoff Verwendung findet.
Der Geschäftsführer der GRE, Herr Stefan Henkefend, führte die Besichtigungsteilnehmer durch die Betriebsgebäude und gab umfassend Informationen über die Aktivitäten der GRE, hier in unmittelbarer Nähe zur AWG, Ennigerloh.
Eine besondere Bedeutung erhielt diese Besichtigung durch die kurzfristig angemeldete Anwesenheit eines Kamerateams des WDR, da man seitens des WDR kurz vor der Bayerischen Landtagswahl auf einer CDU-Veranstaltung noch Meinungen und Kommentare zum aktuellen Stimmungsbild einfangen wollte. So konnten sich einige Teilnehmer an dieser Besichtigung denn auch am gleichen Abend in der Aktuellen Stunde des WDR wiedersehen.



weiter
31.10.2018 - Ennigerloher Blickpunkt November

Ortsunioin lädt zum Drubbelklön

Die Ortsunion der Ennigerloher CDU lädt zum 20. Drubbelklön in das Hotel Hubertus in Ennigerloh ein. Die offene Themenrunde beginnt am Donnerstag, 15.11. um 18 Uhr. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen mit CDU Ratsmitgliedern, sachkundigen Bürgern und Mitgliedern der CDU Ortsunion ins Gespräch zu kommen, wobei ortspolitische Themen, als auch übergeordnete Fragen,  landes- und bundespolitisch, erörtert werden. Die Ortsunion freut uns, mit der 20. Veranstaltung ein „kleines Jubiläum“ feiern zu können.

 



weiter
24.10.2018 - Die Glocke

Firmenbesichtigung bleibt in Erinnerung

Foto
Die Fa. GRE war Ziel der Besichtigung

Die CDU-Ortsunion Ennigerloh hat kürzlich die Firma GRE Ersatzbrennstoffe in Ennigerloh besichtigt. Zahlreiche Interessierte nahmen dem Bericht der CDU zufolge an dieser Betriebsführung teil.
Die GRE hat sich laut Bericht auf dem Gebiet der energetischen Verwertung von Produktionsabfällen in der deutschen Kraftwerk- und Zementindustrie spezialisiert. Betätigungsfelder sind insbesondere die Zerkleinerung, Homogenisierung und Qualitätssicherung. Verschiedene Abfallstoffe werden zu energiereichen Brennstoffen verarbeitet. Vlies, Hygieneartikel, Verpackungsabfälle, Etiketten und Autoinnenausstattungen werden zusammen mit zahlreichen weiteren Stoffen angenommen und zu einem Brennstoff verarbeitet, zusätzlich wird die entsprechende Logistik übernommen.
Der Geschäftsführer der GRE, Herr Stefan Henkefend, führte die Teilnehmer durch die Betriebsgebäude und gab umfassende Informationen über die Aktivitäten der GRE.
Dem Bericht zufolge blieb den Teilnehmern dieser Tag besonders in Erinnerung, da der WDR dort gleichzeitig gedreht habe. So habe sich die Gruppe abends im Fernsehen sehen können, heißt es.

 

 



weiter
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.21 sec. | 37046 Visits